Archiv


Kurzmitteilung September 2015

Leere Tasse 
(oder warum viele Shaolin Kung Fu lernen möchten und es doch nicht schaffen)

Eines Tages kam eine Schülerin zu einem Shaolin Meister. Sie hatte viel 
von dem weisen Mann gehört, so dass sie unbedingt bei ihm studieren wollte. Sie hatte alle Angelegenheiten geregelt, ihren Rucksack gepackt und war den Berg hinauf gestiegen, wo der Meister lebte, was sie zwei Tage Fußmarsch gekostet hatte.
Als die junge Frau beim Shaolin Meister ankam, saß der im Lotussitz auf dem Boden und trank Tee. Sie begrüßte ihn überschwänglich und erzählte ihm, was sie schon alles gelernt hatte. 
Dann bat sie ihn, bei ihm weiterlernen zu dürfen.
Der Shaolin Meister lächelte freundlich und sagte: "Komm in einem Monat wieder."
Von dieser Antwort verwirrt, ging die junge Frau zurück ins Tal. Sie diskutierte mit Freundinnen und Bekannten darüber, warum der Shaolin Meister sie wohl zurückgeschickt hatte. Einen Monat später, erklomm sie erneut den Berg und kam zum Shaolin Meister, der wieder Tee trinkend am Boden saß.
Diesmal erzählte die Schülerin von all den Hypothesen und Vermutungen, die sie und ihre Freunde darüber hatten, warum er sie wohl fortgeschickt hatte. Und wieder bat sie ihn, bei ihm lernen zu dürfen.
Der Shaolin Meister lächelte sie freundlich an und sagte: "Komm in einem Monat wieder."
Dieses Spiel wiederholte sich einige Male. Es war also nach vielen vergeblichen Versuchen, dass sich die junge Frau erneut aufmachte, um zu dem Shaolin Meister zu gehen. Als sie diesmal beim Shaolin Meister ankam und ihn wieder Tee trinkend vorfand, setzte sie sich ihm gegenüber, lächelte und sagte nichts.
Nach einer Weile ging der Shaolin Meister in seine Behausung und kam mit einer Tasse zurück. Er schenkte ihr Tee ein und sagte dabei: "Jetzt kannst du hier bleiben, damit ich dich lehren kann. In ein volles Gefäß kann ich nichts füllen."

Kurzmitteilung Mai 2015
 
Warrior Magazin- Hall of Fame:  Mitglied Nummer 18

Am ersten Mai Wochenende fand ein ganz besonderes Kampfkunst
Event in Münster statt: Warrior Magazin - Hall of Fame.
Die Warrior Magazin Hall of Fame ist eine jährlich wiederkehrende
Veranstaltung bei der verdiente Kampfkünstler aus verschiedenen asiatischen Kampfkünsten ihr Wissen teilen und ausgezeichnet werden können.
Shifu Thomas Malz wurde dabei auf Grund seiner Verdienste in den Kampfkünsten als Mitglied Nummer 18 aufgenommen.
Mehr dazu auf der Facbook Seite des Shaolin Verband Deutschland!


Kurzmitteilung April 2015

Shaolin Meister Shi Yan Po besucht Langenberg

Einen ganz besonderen Gast beherbergte jetzt das Shaolin Kultur Zentrum in Velbert - Langenberg. Shaolin Meister Shi Yan Po – 34. Generation Shaolin aus China kam zum Besuch und Kulturaustausch nach Deutschland.
Nach 2001 und 2004 war dies seiner dritter Aufenthalt in der Senderstadt.
Wang Shaopo, so sein weltlicher Name, unterstützte mehrere Wochen den Leiter des Zentrums, Shifu Thomas Malz, in den Abendstunden beim Unterricht. In den Unterrichtseinheiten gab er einen beeindruckenden Einblick in das chinesische Sanda. Sanda ist chinesisches Kickboxen, in dem auch Würfe erlaubt sind. An den Wochenenden wurde der Umgang mit dem Shaolin Doppelmesser geübt und die Schüler erlernten die Form „Shaolin Shuang Bi Shou“.
Neben dem vielen Training besuchte man kurzfristig auch das Shaolin Zentrum von Martin Müller in Leverkusen. Desweiteren standen immer wieder Ausflüge in der näheren Umgebung auf dem Programm. Unter anderem ging es dazu nach Köln und Düsseldorf, wo man den Dom und den Fernsehturm besichtigte.

http://www.derwesten.de/staedte/velbert/shaolin-meister-besucht-die-senderstadt-aimp-id10542505.html

Kurzmitteilung Dezember 2014

https://www.youtube.com/watch?v=APXwdkdhC2c

Kurzmitteilung November 2014

Shaolin Kung Fu und Gesundheitstag mit dem Shaolin Großmeister

Auch in diesem Jahr gab es unter der Leitung von Shaolin Großmeister
Shi De Cheng - 31. Generation Shaolin aus China wieder einen Gesundheitstag sowie ein Wochenendseminar mit Shaolin Quan Kung Fu.
Dabei nahmen einige Schüler einen weiten Weg
auf sich, um mit einem der weltweit bekanntesten Shaolin Meister zu trainieren.
Meditation, Qi Gong und Tai Ji standen dabei im Mittelpunkt. Höhepunkt war das Shaolin Quan Kung Fu Seminar, bei dem Shi De Cheng die Form "Shaolin Pao Quan" unterichtete.
Routiniert wie
immer führte der Meister die Schüler mit viel Spass, Geduld und Fachwissen durch den Tag. Mit großem Interesse folgten alle den Anweisungen des Meisters um neue Techniken zu lernen und etwas gutes für die Gesundheit zu tun. Im Anschluß erhielten alle eine Urkunde, die von GM Shi De Cheng persönlich unterschrieben wurde.

Kurzmitteilung Oktober 2014

Shaolin Zentrum Velbert Langenberg wird Shaolin Verband Deutschland

Das dritte Shaolin Kultur Festival fand in diesem Monat in England statt.
Eine ganze Woche lang gastierten Shaolin Mönche des berühmten
Shaolin Tempel China unter der Leitung von Abt Shi Yong Xin in London.
An mehreren Tage konnten sich Besucher und Interessenten im Soccer Dome bei Greenwich über die Shaolin Kultur informieren. Ob Interviews, Fotos, Wettkampf, Workshop, Kalligrafie, chin. Medizin und vieles mehr,
für alle Gäste und Teilnehmer, die aus ganz Europa angereist kamen,
war etwas dabei.
Bei der Mitgliederversammlung der Shaolin Europe Association wurde das Shaolin Zentrum Velbert Langenberg, unter der Leitung von Meister
Thomas Malz/Shi Yan Si Shifu, vom Abt des Shaolin Tempel China,
ven. Shi Yong Xin offiziell als Shaolin Verband Deutschland anerkannt.
Erste Berichte und Fotos findet ihr auf der Seite des Shaolin Tempel China:

http://www.shaolin.org.cn/templates/T_newS_list/index.aspx?nodeid=23&page=ContentPage&contentid=12959

5 Jahre Shaolin Zentrum Leverkusen


Die Kung Fu Schule "Chinesische Kampfkunst Leverkusen" unter Leitung von Martin Müller feiert in diesem Monat seine 5 jährige Zugehörigkeit zum Shaolin Verband Deutschland. Dazu gibt es am 26. Oktober 2014 in Leverkusen einen Tag der offenen Tür.
Seit 2009 ist die Schule festes Mitglied im SVD und wird im Verbandsregister offiziell als Shaolin Zentrum Leverkusen geführt.
Die Verbandsleitung unter Shifu Thomas Malz gratuliert der Schule und seinen Mitgliedern zu diesem Jubiläum und freut sich auf weitere gute Zusammenarbeit. An dieser Stelle ein Dank an Jiao Lian Martin Müller für sein großes Engagement.
Herzlichen Glückwunsch und weiter so !!

Interessenten in Leverkusen und Umgebung sind herzlich eingeladen die Gruppe jetzt schon bei einem kostenlosen Probetraining kennen zu lernen.
Infos dazu findet Ihr hier:
Shaolin Zentrum Leverkusen

Kurzmitteilung August 2014


Reisebericht China - Shaolin 2014

Während für manch Einen eine Reise nach China/Shaolin immer ein Traum bleibt, setzten 18 Schüler des Shaolin Verband Deutschland dieses in die Tat um. Von Duesseldorf ging es im Direktflug nach Peking, wo das erste Highlight, der Tiananmen Platz und der Kaiserpalast schon warteten.
Weiter ging es am nächsten Tag zur großen Mauer bei Badaling, dessen Besichtigung auf keiner Chinareise fehlen sollte. Das imposante Bauwerk zog sofort alle Teilnehmer in den Bann. Um die Terrakotta Armee zu besichtigen, ging es dann abenteuerliche 10 Stunden mit dem Schlafwagen
1. Klasse nach Xian weiter. Am Tag der Besichtigung dieser einmaligen Grabbeigabe des ersten Kaiser von China hatte man Glück, denn in einem Cafe traf man zufällig einen der Entdecker der Terrakottaarmee. Dieser erzählte fröhlich, als wäre es erst Gestern gewesen, von der sensationellen Entdeckung aus dem Jahre 1974.
Von diesem beeindruckenden Erlebnis ging es am nächsten Tag mit dem Hochgeschwindigkeitszug zur alten Kaiserstadt Luoyang. Hier wurden die Longmen Grotten besichtigt, deren Bau im Jahr 493 begann und ca.400 Jahre andauerte. Eines der ältesten Klosteranlagen Chinas, das Bai Ma Si - Kloster des Weißen Pferdes, stand ebenfalls auf dem Programm. Dann näherte sich die Gruppe dem eigentlichen Ziel der Reise: Dem Training im berühmten Shaolin Tempel.
In Dengfeng angekommen, bezog man in einem netten Hotel Quartier.
Am nächsten Tag ging es direkt in das Shaolin Kloster. Dort folgte die Gruppe einer Einladung von Abt Shi Yong Xin und man begann nach der privaten Audienz direkt mit dem Training.
Unter Aufsicht des Cheftrainers Shi Yan Zhuang, der täglich beim Training vorbeischaute, teilte sich die Gruppe in zwei Teams auf.
Team 1 begann mit Meister Shi Yan Fei das Shaolin Kung Fu Training und Team 2 mit Meister Shi Yan Jie trainierte Tai Ji Quan aus dem Chen Stil.
Obwohl die Shifus merkten, daß der Großteil der Schüler schon Erfahrung in den Kampfkünsten hatte, brachten sie jedoch schnell alle an ihre Grenzen. Vor allem beim Ausdauer und Spagattraining floß der Schweiß in strömen. .
Trotz einiger Strapazen,
wollte keiner aufgeben und nutzte nach dem Training Möglichkeiten die nähere Umgebung zu erkunden. Hier standen die Damo Höhle oder eine Seilbahnfahrt zum Tempel des zweiten Abtes, der gerade renoviert wird, zur Verfügung. Bei teilweise bis zu vierzig Grad im Schatten kam ein Sprung ins kühle Nass bei den 5 Drachen Seen ganz gelegen. Zur Überraschung aller, nahm sich Abt Shi Yong Xin ein zweites mal Zeit und das Team aus Deutschland hatte die Möglichkeit dem Leiter des Shaolin Tempels das Gelernte sowie andere Formen vorzuführen. Im Anschluß daran überreichte er den Schülern Certificate und eine bronzene Boddhidharma Statue. Dazu wurden Fotos auf der Homepage des Shaolin Tempels veröffentlicht.
http://www.shaolin.org.cn/templates/EN_T_newS_list/index.aspx?nodeid=294&page=ContentPage&contentid=12501
Weiter ging es mit GM Shi De Cheng in Shaolin/Dengfeng zum "mongolischen Feuertopf". Das besondere an diesem Restaurant war, daß man die verschiedensten Fleisch und Gemüsesorten die man wählen konnte, in einem Topf, der vor jedem Gast im Tisch eingelassen war, selbst zusammenstellen und kochen musste.
Bevor es zurück nach Deutschland ging, blieben der Reisegruppe des Shaolin Verbandes noch zwei schöne Tage in Peking. Neben dem Besuch des Himmelstempels nutzte man sie, um für den letzten Abend eine kleine Abschiedsparty auf der Dachterasse des Hotels zu organisieren . . .


Großmeister Shi Yong Chuan zu Besuch in Velbert

Großmeister Shi Yong Chuan - 33. Generation Shaolin - Abt des Shaolin Tempel Deutschland kam erneut auf Einladung von Shifu Thomas Malz
nach Velbert. Im Shaolin Zentrum Velbert-Langenberg unterrichtete er Meister, Übungsleiter und Schüler des Shaolin Verband Deutschland.
Neben einer buddhistischen Zeremonie, Shaolin Meditation und Qi Gong gab es eine Auffrischung der Form Shaolin Rou Quan.
Shaolin Rou Quan zählt zu den inneren Künsten der Shaolin Mönche und ist sozusagen das "Tai Ji" im Stil des Shaolin Quan. Das System Shaolin Rou Quan hat verschiedene Bewegungsformen, die vor allem der
Stabilisierung der Selbstheilungskräfte dienen
und viele Körperfunktionen stärken. Das Seminar war bis auf den letzten Platz ausgebucht und alle Teilnehmer konnten unter Anleitung von Meister Yong Chuan viele neue Erfahrungen sammeln. Zum Schluß gab es für jeden eine Teilnehmerurkunde.


       

Shaolin Tempel und Shaolin Zentren in Deutschland

In den letzten paar Wochen häufen sich bei uns Anfragen zum Thema Shaolin Tempel und Shaolin Zentren in Deutschland.
Bevor ihr uns kontaktiert, empfehlen wir euch zunächst diese Seite auf
unserer Homepage zu lesen:
http://www.shaolin-nrw.de/Shaolin_in_Deutschland.html
 

Familiäre Turnieratmosphäre beim 1. VFCK Kinderturnier

Familiär und fair ging es beim 1. VFCK Kinderturnier in Velbert zu.
Die Organisatoren von diesem VFCK Turnier waren
Shifu Nicolai Schild aus Münster und Shifu Thomas Malz aus Velbert. Angereist waren VFCK Lehrer/Schulen aus Utrecht/NL, Hamburg, Bremen, Hannover, Steinfurt, Siegen, Münster und Gladbach.
Pünktlich um 11.00 Uhr wurde das Turnier mit dem Löwentanzteam aus Velbert eröffnet. Coole Kids im Alter von 6 bis 14 Jahren und gute Schiedsrichter zeigten ihr Können und sorgten für einen schönen Wettkampf.

    
  


Über den berühmten Tellerrand

Einmal mehr über den berühmten Tellerrand schauen, hieß es im Monat
April und Mai. Beim Kurzstocktraining und Messerseminar hatten Lehrer und Schüler des Shaolin Verband Deutschland, sowie andere Kampfkünstler die Möglichkeit mit Gasttrainer Peter Rutkowski, 4.Dan Modern Arnis, zu trainieren. In kürzester Zeit und mit großem Fachwissen, vermittelte er vor allem Abwehr- und Selbstverteidigungstechniken, die von den Teilnehmern in der Praxis gut umgesetzt  wurden.



Neue Übungsleiter

Bereits im Januar starteten 22 Teilnehmer aus den Shaolin Schulen Velbert, Essen, Leverkusen und Gelsenkirchen innerhalb des Shaolin Verband Deutschland ihre Ausbildung zum Übungsleiter C.
An mehreren Wochenenden wurde viele Stunden trainiert, um sich Trainingsinhalte, Aufbau und Strukturen anzueignen. Ein theoretischer Teil mit Fachwissen über Trainingsbereiche und der Shaolin Kultur kam dabei auch nicht zu kurz. Am Schluß gab es eine 90 minütige Prüfung, wobei 19 Teilnehmer ihr Ziel erreichen konnten. Innerhalb ihrer Vereine können sie nun, unter Aufsicht ihrer Lehrer, neue Aufgaben übernehmen und sind berechtigt eigene Gruppen zu leiten, zu trainieren bzw. aufzubauen.






Kurzmitteilung August 2013

GMKA - Bai Si Zeremonie

Das Sommercamp der GMKA - German Mantis Kung Fu Association Münster wurde in diesem Jahr erneut auf der Nordseeinsel Juist abgehalten.
Unter der Leitung von Si Gung Lee Kam Wing und Sifu Nicolai Schild
gab es neben Training und Freizeit eine traditionelle Tee Zeremonie.
Hierzu lud Sifu Nicolai Schild auch Sifu Thomas Malz ein, der die Einladung als Ehrengast und Zeuge dieser Zeremonie dankend annahm.
Dabei nutzten Schüler auch die Möglichkeit sich einen kleinen Einblick in das
Shaolin Quan Kung Fu zu verschaffen.

 
 

Kurzmitteilung Juni 2013

Das Shaolin Highlight des Jahres

Authentisch und traditionell in der Generationsfolge von Shaolin !!!
Shaolin Großmeister Shi De Cheng - 31.Generation Shaolin im
Mai/ Juni 2013 in Deutschland



Großes Shaolin Quan Kung Fu Seminar

Das große Shaolin Quan Kung Fu Seminar mit GM Shi De Cheng fand in diesem Jahr in Gelsenkirchen statt.
An zwei Tagen vermittelte GM Shi De Cheng diesmal die Shaolin Form
Da Mei Hua Quan - Shaolin Pflaumenblüten Boxen.
Diese alte, anspruchsvolle Form aus der Song Dynastie mit einigen schwierigen Elementen hatte es in sich und so kam manch einer der Schüler schnell an seine Grenzen. Neben Gästen aus ganz Deutschland, nahmen am Seminar vor allem Lehrer und Schüler aus den Zentren Gelsenkirchen, Leverkusen, Essen und Velbert-Langenberg teil.



 


Shaolin Gesundheitstag mit GM Shi De Cheng


Zum Gesundheitstag trafen sich viele Teilnehmer im Shaolin Zentrum Velbert Langenberg ein, um mit GM Shi De Cheng zu trainieren. Mit großem Interesse übten sich alle fleißig in verschiedenen Praktiken des Shaolin Chan, Shaolin Qi Gong und Tai Ji Quan. Alle Altersklassen nahmen sich an diesem Tag viel Zeit für einfache und leichte Übungen, um etwas gutes für ihre Gesundheit zu tun. Im Anschluss erhielten alle eine persönlich von Shaolin GM Shi De Cheng unterschriebene Teilnahmebescheinigung.




Training in Velbert Langenberg

GM Shi De Cheng ließ es sich auch diesmal nicht nehmen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Shaolin Zentrum Velbert Langenberg zu trainieren.
In den Abendstunden reisten dazu auch immer wieder Übungsleiter und Schüler des Shaolin Verband Deutschland an. Während der verschiedenen Trainingseinheiten konnte er erneut einen verbesserten Trainingsstand feststellen. Er wies darauf hin, dass nur durch regelmäßiges Üben die verschiedenen Techniken sich verbessern und somit der Gesundheit dienen können. Erfreut war er über die Gründung einer neuen Tai Ji Gruppe, die erst vor drei Monaten das Training aufgenommen hat.
 




Kurzmitteilung Mai 2013


80 000 Besucher


In diesem Monat stieg die Besucherzahl unserer Homepage auf über 80000

Wir freuen uns, dass diese Seite über Shaolin Kultur in Deutschland so gut angenommen wird. Es zeigt, dass wir uns damit auf einem guten Weg befinden. Für Optimierungsvorschläge sind wir via E-Mail oder Gästebuch jederzeit offen.


2. Dan Sport Nunchaku Do

Bei der ersten Prüfung Sport Nunchaku Do in diesem Jahr stellten sich insgesamt 7 Teilnehmer. Obwohl nicht alle mit guten Leistungen überzeugten, konnten 6 Teilnehmer am Schluss ihre Urkunden zur bestandenen Prüfung in Empfang nehmen.
Die höchste Auszeichnung erhielt Sensei Hans Gerd Krause, der von Andreas Bosse, dem Leiter der DNU - Deutschen Nunchaku Union,
mit dem 2. Dan Sport Nunchaku Do ausgezeichnet wurde.


   

Kurzmitteilung März 2013


Löwentanz Weiterbildung

Erneut nahmen Schüler des Shaolin Zentrum Velbert Langenberg an einem Löwentanzseminar teil, um sich in dieser Kunst weiterzubilden.
Ein Dank an das Kung Fu Zentrum Siegen, das die Organisation übernahm und die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte.

 
Teilnehmer des Löwentanzseminar
                            
Kurzmitteilung Januar 2013


Neujahrsputz

Gleich zu Beginn des Jahres 2013 gab es im Shaolin Zentrum Velbert Langenberg einen großen Neujahrsputz, der fast ein Woche anhielt.
Mit viel Fleiß und Engagement wurde die Trainingshalle ausgeräumt, um diesmal auch Decken und Wände zu streichen.
Im Anschluss wurde alles wieder eingeräumt, auf Hochglanz gebracht und der Aufenthaltsraum mit neuem Inventar bestückt.


       

Ein großes Dankeschön an alle Mitglieder der Shaolinfamilie, die sich an der Aktion beteiligt und uns wie immer tatkräftig unterstützt haben.
Shifu Thomas Malz
                       

Kurzmitteilung November 2012

Shaolin Großmeister Shi De Cheng 2012 zu Besuch in Velbert

Infos zu ShiDe Cheng unter -Über uns/Dashi Shi De Cheng-

Bereits im Oktober besuchte Großmeister Shi De Cheng die Shaolin Gemeinschaft in Velbert und blieb diesmal bis Mitte November. Zunächst wurde innerhalb des Shaolin Verband Deutschland ein Tierform Seminar im Shaolin Zentrum Gelsenkirchen abgehalten. Hauptthema: Shaolin She Quan - Schlangenform. In der großen und gut vorbereiteten Turnhalle von Gelsenkirchen-Horst "schlängelten" sich zwei Tage lang über 40 Teilnehmer in die Form und profitierten mal wieder vom großen Wissensschatz Shi De Cheng's.
Mit viel Schweiß und Fleiß aber auch viel Spass erarbeiteten sich alle Schüler viele neue Techniken.






Gesundheitstag

Am Gesundheitstag konnte man sich mehrere Stunden mit dem Shaolin Meister aus China entspannen. Durch die lockere Art von Shi De Cheng fiel dies der großen teilnehmenden Gruppe nicht sonderlich schwer. Dabei wurden den Teilnehmern viele neue und alte Techniken des Shaolin Chan, Shaolin Qi Gong, Tai Ji und Anmo näher gebracht.

 

 

Abschied


Bei seiner Abreise hinterließ Großmeister Shi De Cheng erneut einen großen "Shaolin Abdruck" innerhalb des Shaolin Verband Deutschland. Während seiner Zeit, die er in Velbert verbrachte, erklärte er seinem Schüler Thomas Malz in vielen Stunden der Theorie und Praxis immer wieder klar und deutlich den Unterschied zwischen dem alten und neuen Stil des Shaolin Si Quan Fa sowie den Unterschied zu den anderen Kampfkünsten.
Er hob jedoch immer wieder hervor, das alle Kampfkunstbetreibenden eine große Familie sind und wie wichtig es ist, auf "natürlicher Weise" mit den Shaolin Methoden an seiner Gesundheit zu arbeiten.   

Kurzmitteilung Oktober 2012

VFCK Meisterschaft in Münster

In diesem Jahr konnten erstmals alle Schulen des Shaolin Verband Deutschland am VFCK Turnier in Münster teilnehmen. Neben den Zentren Essen, Gelsenkirchen und Leverkusen starteten 12 Schüler aus dem Shaolin Zentrum Velbert Langenberg.
Mit über 20 Schulen aus Italien, Holland und Deutschland war die Konkurrenz groß, doch alle Schüler um Shifu Thomas Malz hatten sich gut vorbereitet. Wie bei allen traditionellen Kung Fu Wettkämpfen wurde das Turnier zunächst mit einem Löwentanz eröffnet, an dem sich der "Velberter Löwe" mit Maik Liebeskind und Phil Hoang Guse beteiligte.
Danach ging es dann Schlag auf Schlag und das gut organisierte Turnier nahm ordentlich an Tempo und Stimmung zu.



Ergebnisse:
1.Platz Sophia Schmidt Handformen bis 4 Jahre Erfahrung
1.Platz Sophia Schmidt Schwert und Säbelformen bis 4 Jahre Erfahrung
1.Platz Maik Adler Schwert und Säbelformen bis 4 Jahre Erfahrung
1.Platz Timo Kraus lange Waffen 4 bis 8 Jahre Erfahrung
1.Platz Marco Alello lange Waffen über 8 Jahre Erfahrung
1.Platz Nick Brakelmann/Hendrik Merschen Partnerform bis 2 Jahre Erf.
2.Platz Michael Adler/Pascal Schreiter Partnerformen über 8 Jahre Erf.
2.Platz Marco Alello Schwert und Säbelformen über 8 Jahre Erfahrung
2.Platz Pascal Schreiter Doppelwaffen über 8 Jahre Erfahrung
3.Platz Phil Hoang Guse Doppelwaffen 4 bis 8 Jahre Erfahrung
3.Platz Michael Adler Stockformen über 8 Jahre Erfahrung
Für den Teampokal erarbeitete sich damit das Shaolin Team aus Velbert Langenberg 83 Punkte und landete in der Gesamtwertung auf Platz 3

Dank an alle Teilnehmer und Herzlichen Glückwunsch !!!

Weitere Fotos und Impressionen unter Bilder/Sonstige
 

Kurzmitteilung September 2012


1. Shaolin Europa Kulturfestival in Berlin
9 x Gold, 4x Silber für Shaolin Verband Deutschland
Im September 2012 wurde das bisher größte und erste Europäische Shaolin Kulturfestival in Deutschland gefeiert. Die Feierlichkeiten wurden vom Shaolin Tempel China und der Shaolin Europe Association organisiert und durchgeführt. Neben seiner Heiligkeit, Großmeister und Abt des Shaolin Tempel China Shi Yong Xin, reiste eine Delegation von 30 Mönchen und politischen Vertretern nach Berlin. Unterstützt wurden beide Organisationen vom Shaolin Tempel Deutschland, der gleichzeitig sein 11 jähriges Bestehen feierte.

  
                               Über 30 Shaolin Mönche zu Besuch im Shaolin Tempel Deutschland

Vom 05.09.2012 bis 09.09. 2012 gab es verschiedene Events für und mit den Shaolin Mönchen. Beim Fernsehen SAT1 und ZDF gab es verschiedene Auftritte und die Shaolin Mönche warben dort für Weltfrieden und Völkerverständigung. In diesem Zusammenhang wurde auf die Wichtigkeit und die Bedeutung der Shaolin Kultur in der heutigen Zeit hingewiesen. Im Shaolin Tempel Deutschland, geleitet von Großmeister Abt
Shi Yong Chuan, wurde eine grosse, buddhistische Zeremonie mit den Mönchen abgehalten mit anschließender Jubiläumsfeier.


 
Buddhistische Zeremonie für Weltfrieden mit den Äbten Shi Yong Xin und Shi Yong Chuan

Im Urania Theater Berlin wurde ein Shaolin Kung Fu Wettkampf ausgetragen, an dem über 350 Teilnehmer aus mehr als fünfzehn Nationen teilnahmen. Schirmherrschaft und Leitung hatten die Äbte Shi Yong Xin und Shi Yong Chuan, die verschiedene Institutionen und dessen Leiter nach dem Wettkampf ehrten.

                     
            Abt Shi Yong Xin vom Shaolin Tempel China ehrt Institutionen und dessen Leiter

Für den Shaolin Verband Deutschland unter Leitung von Shifu Thomas Malz, starteten bei diesem Turnier 11 Schüler aus den Zentren Velbert und Leverkusen. In verschiedenen Kategorien wie Hand-, Waffen-, Tier-,Partner und Gruppenformen erkämpfte sich das Team 9 x Gold und 4 x Silber.

 
                               Gold für Gianluca, Sophia, Marco, Michael, Sebastian und Pascal
Weitere Fotos unter Shaolin/ Shaolin Europa.
Infos, Bilder und Videos zum 1. Shaolin Europa Kulturfestival auch auf der Homepage des Shaolin Tempel China, Shaolin Tempel Deutschland sowie Facebook und Youtube  

Kurzmitteilung Juli / August 2012


China 2012


Die China Reise 2012, durchgeführt von Shi De Cheng Dashi und Shifu Thomas Malz, war auch in diesem Jahr für 12 Teilnehmer ein einzigartiges Erlebnis. In Peking wurde die Verbotene Stadt und die große Mauer besichtigt. Bei Xian stand eine Besichtigung der tönernen Armee sowie eine Stadtrundfahrt auf dem Programm. Über Luoyang ging es dann endlich zum Training nach Dengfeng/ Shaolin. Bei teilweise 38 Grad im Schatten bekam das Wort "Aufwärmtraining" eine ganz andere Bedeutung. GM Shi De Cheng sowie der Trainerstab um ihn herum, gingen jedoch entsprechend mit der Hitze um und vermittelten altes und neues Wissen. Beim Besuch des Shaolin Tempel durfte an einer Morgenzeremonie der Shaolin Mönche teilgenommen werden. Im Anschluss konnte Shifu Thomas Malz die Schülerschaft zu Abt Shi Yong Xin führen, der die Gruppe privat empfing. Während der Audienz erzählte Abt Shi Yong Xin über die 1500 Jahre alte Geschichte sowie über die heutige Zeit des Shaolin Tempels. Eine persönlich unterschriebene Einladung an Shifu Thomas Malz zum Shaolin Kulturfestival im September 2012 in Berlin und ein Gruppenfoto rundeten das Meeting ab.


    

Im Anschluss stieg die Gruppe zur Damo Höhle auf und kühlte sich, bevor es wieder zum Training ging, am Wu Long Tan, den fünf Drachenseen, ab. Am letzten Tag wurde in Peking der Sommerpalast besichtigt, bevor es wieder nach Deutschland ging.
(weitere Fotos unter Bilder/China)

Kurzmitteilung Juni 2012


Großmeister Shi Yong Chuan erneut in Velbert



Es war eines der Highlights in diesem Jahr: Großmeister Shi Yong Chuan - 33. Generation Shaolin - Abt des Shaolin Tempel Deutschland unterrichtete erneut Meister, Übungsleiter und Schüler im Shaolin Zentrum Velbert-Lgb. Neben einer buddhistischen Zeremonie, Shaolin Meditation und Qi Gong war das Hauptaugenmerk diesmal auf Shaolin Rou Quan gerichtet. Shaolin Rou Quan (weiche Faust) ist sozusagen das Tai Ji der Shaolin Mönche und gehört zu den inneren Kampfkünsten. In diesem System gibt es verschiedene Bewegungsformen, die vor allem der Stabilisierung der Selbstheilungskräfte dienen
und viele Körperfunktionen stärken. Am Ende des Seminars war der "Becher gut gefüllt" und alle Teilnehmer konnten viele neue Erfahrungen sammeln. Meister Yong Chuan lobte den Fleiß der Übendenden und war erfreut über die gute, zuvorkommende Art der Schüler innerhalb des Shaolin Verband Deutschland.

Weitere Fotos unter Bilder/Trainingsimpressionen


Kurzmitteilung Mai 2012

  
Tag der offenen Tür - 15 Jahre Shaolin Zentrum Velbert Langenberg
Feierliche Eröffnung mit Löwentanz

Über 500 Gäste nahmen begeistert am Tag der offenen Tür anlässlich des 15 jährigen Bestehen des Shaolin Zentrum Velbert Langenberg teil. Mit dem traditionellen Löwentanz imponierte das Zentrum gleich zu Beginn des Tages. Der riesige Trainingsraum war bis auf den letzten Steh- und Sitzplatz ausgefüllt. Begeistert konnten Gäste und Mitglieder das Erwachen des Löwen verfolgen. In der Kampfkunstgeschichte von Velbert war dies öffentlich eine einmalig gelungene Premiere.
Dem Löwen folgte das Show Team, eine Tai Ji und Kinder Gruppe des Shaolin Zentrum Velbert Langenberg. Die Mitgliedvereine des Shaolin Verband Deutschland Gelsenkirchen, Essen und Leverkusen sowie das Nunchaku Do Show Team aus Bocholt waren ebenfalls angereist um bei dem Jubiläum zu mitzufeiern und zu unterstützen. Entsprechend abwechslungsreich gestalteten sich die Darbietungen.
Ruhe und Kraft, schnelle und gezielte Übungen beeindruckten. Stock und Schwerteinsatz faszinierten genauso wie Saltos vor und rückwärts in der Luft. Insgesamt traten dabei über 80 Akteure auf und gaben ihr Bestes. Die Kombination aus Show und traditioneller Kampfkunst begeisterte viele der teils weit angereisten Zuschauer und honorierten dies mit viel Applaus.
Fazit:  Ein schöner Tag mit tollen Menschen und vielen Eindrücken !!!
An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Mitgliedern, Helfern und Gästen, vor und hinter den Kulissen, bedanken, die diesen Tag möglich gemacht haben !!!
Shifu Thomas Malz & Shimo Gisela Kusche

Kurzmitteilung November 2011

Das "Shaolin Ereignis" des Jahres Shaolin GM Shi De Cheng zu Besuch in Deutschland

Gespannt wartete die Gemeinschaft des Shaolin Verband Deutschland in diesem Monat auf den Besuch von GM Shi DeCheng, 31.Generation Shaolin. Dieser folgte einmal mehr einer Einladung von Shifu Thomas Malz, um in Velbert die traditionellen Künste des
Shaolin Si Quan Fa zu unterrichten.
(Infos zu GM Shi De Cheng unter: Über uns/Dashi Shi De Cheng)

Shaolin Quan Kung Fu Seminar

Das große Kung Fu Seminar innerhalb des Verbandes fand dabei diesmal im Shaolin Zentrum Leverkusen statt. Übungsleiter Martin Müller hatte eine große Turnhalle organisiert, die allen Teilnehmern genügend Platz bot, um mit GM Shi De Cheng zu trainieren. Neben Gästen nahmen am Seminar vor allem Lehrer und Schüler aus den Zentren Gelsenkirchen, Leverkusen, Essen und Velbert-Langenberg teil.
Für alle Teilnehmer gab es viel "Altes und Neues" zu üben. Schwerpunkt im Bereich Shaolin Quan Kung Fu war diesmal der theoretische und praktische Umgang mit chinesischen Doppelwaffen.


   
Shaolin Quan Kung Fu Seminar mit GM ShiDe Cheng in Leverkusen

Trainingseinheiten
 
Neben einem Besuch bei Samurai Essen e.V./ Shaolin Zentrum Essen, galt das Hauptaugenmerk der Trainingsentwicklung im Shaolin Zentrum Velbert Langenberg. GM Shi De Cheng trainierte dort alle Gruppen und stellte einen positiven Wissensstand fest.




GM Shi De Cheng überprüft Entwicklung und Wissensstand. Korrekturtraining im Shaolin Zentrum 

"Lehrer und Schüler"

In den Morgen- und Mittagstunden nutzen der Lehrer Shi De Cheng und sein Schüler Thomas Malz die Gelegenheit das Prüf- und Unterrichtsprogramm im Shaolin Zentrum zu optimieren. Dabei kamen Shaolin Geschichte und  theoretisches Hintergrundwissen nicht zu kurz. Shi De Cheng betonte dabei, das Shaolin Chan und Shaolin Quan nicht zu trennen sind.


       
"Lehrer und Schüler"- Großmeister Shi De Cheng und Meister Thomas Malz

Gesundheitsübungen mit GM Shi De Cheng

Am Gesundheitstag vermittelte GM Shi De Cheng neben Tai Ji Basisübungen und einer Form dann Shaolin Chan, Shaolin Qi Gong und Shaolin Anmo. Den zahlreichen Teilnehmern, die teilweise eine weite Anreise auf sich nahmen (Aschaffenburg, Heidelberg, Herford etc.) um mit dem Großmeister zu trainieren, vermittelte er immer wieder einfache Gesundheitsübungen. Mit viel Freude und immer einem Lächeln im Gesicht erklärte er, dass durch beständiges Üben, die Selbstheilungskräfte, die jedem Menschen innewohnen, aktiviert werden können, um so Körper und Geist zu stärken.


 
Tai Ji Freunde aus ganz Deutschland kamen zum Gesundheitstag mit GM Shi De Cheng

Prüfung zum 2.Meistergrad

Unter Leitung von Shi De Cheng Dashi und Shifu Thomas Malz fand ausserdem in diesem Monat eine Prüfung statt. Knapp 40 Schüler aus den Zentren Velbert, Leverkusen und Gelsenkirchen stellten sich dieser und konnten gute Ergebnisse erzielen. Die schwierigste Prüfung war die von Sebastian Alello zum 2. Meistergrad. Bei dieser Prüfung wurde dem Sportstudent ein Tag lang vieles von dem abverlangt, was er in den letzten 15 Jahren gelernt hatte. Die schwierigsten Aufgaben waren dabei mit Sicherheit die Übungen des Tai Ji Quan, Qi Gong, Tier - und Waffenformen, der Bruchtest sowie die Energiearbeit am sogenannten "Feuertisch". Unnachgiebig vor den Augen von Großmeister Shi De Cheng und Meister Thomas Malz zog Sebastian Alello sein Programm durch und erreichte eine der höchsten Stufen des Shaolin Si Quan Fa innerhalb des Shaolin Verband Deutschland. 



Meister Sebastian Alello - Feier nach erfolgreicher Prüfung zum 2. Meistergrad Shaolin Quan


Erfolgreiche Schülergrad Prüfungen
Abschied

Anfang Dezember verließ GM Shi De Cheng Velbert wieder und hinterließ einmal mehr beeindruckendes Fachwissen der "alten Schule von Shaolin". Dankend nimmt der Shaolin Verband Deutschland, unter Leitung von Meister Thomas Malz, seine Einladung in 2012 nach China zu kommen an, um weiter aus der "Shaolin Kultur" zu lernen.


         
Lehrer, Meister und Übungsleiter im Abschlussgespräch mit GM Shi De Cheng, 31.Generation Shaolin

Kurzmitteilung August 2011

Film und Fotorechte

Im gerichtlichen Rechtstreit gegen einen sogenannten, nicht von Abt Shi Yong Xin, Shaolin Tempel China, authorisierten Shaolin Tempel in Kaiserslautern / Otterberg, im Namen auch als - Buddhistischer Orden von Shaolin eV.- bekannt, kam es gerichtlich zu folgendem Urteil:
1. Der beklagte Verein wird die ersten drei streitgegenständlichen Fotos der Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung bis zum 13.07.2011 von ihrer Internetseite vollständig entfernen.
2. Der Kläger gestattet die Veröffentlichung des vierten Fotos der Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung, sofern sein Gesicht unkenntlich bleibt. Die Gestattung bezieht sich lediglich auf die Veröffentlichung wie bisher auf der Internetseit des Beklagten.
3. Der Beklagte verpflichtet sich, es bei der Unkenntlichmachung des Gesichtes des Klägers auf dem vierten Foto zu belassen.
.........
In diesem Zusammhang und mit Hinweis auf unser Impressum, weisen wir nochmals darauf hin: Das Shaolin Zentrum Velbert Langenberg als anerkannte Institution des Shaolin Tempel China besitzt alle Foto, Film, Logo und Textrechte bei Veranstaltungen jeglicher Art im und ausserhalb des Zentrums sowie auf dessen Hompage. Alle Rechte unterliegen dem Shaolin Zentrum Velbert Langenberg und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht veröffentlicht werden. Mißbrauch wird strafrechtlich verfolgt!
Für Shaolin Interessierte weisen wir zusätzlich nochmal auf unseren Text
unter Shaolin/ Shaolin in Deutschland hin!   

Verlinkt 

Der Shaolin Tempel China http://www.shaolin.org.cn  hat weltweit Shaolin Kultur Zentren, mit denen er zusammenarbeitet, verlinkt. Nach Gründung der SEA in Europa, unter anderem das Shaolin Kultur Zentrum in Velbert Langenberg.
Als Hauptgeschäftsstelle des Shaolin Verband Deutschland, unter Leitung von Meister Thomas Malz/ ShiYanSi Shifu, sind dem Shaolin Zentrum in Velbert Langenberg derzeit drei Zentren in Gelsenkirchen, Essen und Leverkusen angeschlossen.
Schulen/Vereine etc. die sich dem Verband anschließen möchten, finden Infos dazu unter -Über uns/Shaolin Verband-.

Kurzmitteilung Juni 2011

Shaolin Abt Shi Yong Chuan zu Besuch in Velbert

Der Betmönch Shi Yong Chuan, Abt des Shaolin Tempel Deutschland
und Dharmameister in der 33.Generation von Shaolin, besuchte erneut das Shaolin Zentrum in Velbert. Auf Einladung von Shifu Thomas Malz unterrichtete er während seines dreitägigen Aufenthaltes Lehrer, Schüler und Gäste innerhalb des Shaolin Verband Deutschland in Shaolin Chan und Shaolin Qi Gong.




"Kai Guan - Einweihung der Buddha Statue"

Bevor das Seminar begann, wurde zunächst eine Zeremonie abgehalten. Bei dieser Zeremonie wurde die sogenannte Augenöffnung, chinesisch "Kai Guan", vorgenommen, die aus einer Statue erst einen Buddha macht. Der Buddhastatue in der Haupttrainingshalle des Shaolin Zentrums wurde damit sozusagen Leben eingehaucht.
Im Seminar, das seit Wochen ausgebucht war, ging es neben einer Auffrischung des zuletzt gelernten auch um viele neue Elemente. Fachmännisch half Meister Yong Chuan allen Teilnehmern bei ihren Übungen und erklärte geduldig auch kleinste Details der Shaolin Kultur. So wurden nicht nur gesundheitsfördernde Bewegungsabläufe geschult, sondern auch Meridiane (Energiebahnen) und Akupressurpunkte erklärt, die im Zusammenhang mit verschiedenen Organen stehen.

"Abwerfen von unnötigen Lasten"

Bevor Meister Yong Chuan Velbert wieder verließ, erzählte er den neugierigen Lehrern und Schülern noch eine kurze Dharmageschichte.
In dieser gab er zu verstehen, wie wichtig es ist im - Hier und Jetzt - zu leben und sich dabei öfter mal selbst zu prüfen. Mal in sich hineinschauen, um zu erkennen welche
 "Dinge und Lasten" wir mit uns herum tragen.
Welche wir davon benötigen und welche wir beruhigt abwerfen können ....!


                 
         Shi Yong Chuan mit Lehrern, Schülern und Gästen im Shaolin Zentrum Velbert Langeberg

Kurzmitteilung März 2011

Falscher Tempel in Kaiserslautern

Auf Grund verschiedener Anfragen im Shaolin Zentrum Velbert Langenberg zum Artikel der Süddeutschen Zeitung - Titel " Der Shaolin Schwindel, Kaufmann bildet in der Pfalz junge Männer zu buddhistischen Mönchen aus - ohne Legitimation" nehmen wir wie folgt Stellung:
Das Shaolin Zentrum Velbert Langenberg ist eine offiziell anerkannte Institution des Shaolin Tempel China/ Shaolin Europe Association und ist Hauptsitz des Shaolin Verband Deutschland. Die angeschlossenen Shaolin Zentren/Schulen/ Vereine innerhalb des Verbandes, unter Leitung von Shifu Thomas Malz, distanzieren sich in eindeutiger Weise von dieser Art eines Tempels in Deutschland/ Kaiserslautern. Nach persönlicher Feststellung im Shaolin Tempel China 2008 wird darauf hingewiesen, mit diesem nichts zu tun zu haben.
Mehr Infos findet ihr auf unserer Homepage unter Shaolin/Shaolin in Deutschland oder auf der Homepage des Shaolin tempel Deutschland      

Kurzmitteilung Februar 2011

1. Jahreshauptversammlung der Shaolin Europe Association

Die erste Jahreshauptversammlung der Shaolin Europe Association, deren Mitglied das
Shaolin Zentrum Velbert Langenberg ist, fand in Berlin statt. Der 1. Vorsitzende der SEA, Shaolin Großmeister und Abt Shi Yong Chuan, hatte geladen und Gründungsmitglieder aus ganz Europa trafen sich im Shaolin Tempel Deutschland/ Berlin. Neben dem bereits gewählten Vorstand (Abt Shi Yong Chuan/ Dr. Ding) wurde Andre el Kaissi für zwei Jahre als Kassenprüfer gewählt. Weiterhin wurde die Satzung besprochen, die in Deutsch und Englisch geschrieben, allen Mitgliedern ausgehändigt wurde.

   
      
1. Jahreshauptversammlung der SEA im Shaolin Tempel Deutschland/ Berlin
 
Kurzmitteilung September 2010

Neugründung der Shaolin Europe Association
Auf Einladung seiner Heiligkeit, Großmeister Shi Yong Xin, Abt des Songshan Shaolin Klosters China flog Shifu Thomas Malz vom Shaolin Zentrum Velbert Langenberg nach Österreich zur Gründungstagung der Shaolin-Europe- Association. Informationen zur Organisation findet Ihr ab sofort auf unserer Homepage unter Shaolin / Shaolin Europa.

Kurzmitteilung Februar 2010


Shaolin Zentrum Velbert Langenberg Mitglied im VfcK


Seit kurzem ist das Shaolin Zentrum Velbert Langenberg Mitglied im  VfcK - Verband für chinesische Kampfkünste. Wir freuen uns auf eine freundschaftliche und langjährige Zusammenarbeit. Infos und weitere News zum Verband findet Ihr unter www.vfck.de

Kurzmitteilung November 2009

Shaolin Großmeister Shi De Cheng - anwesend bei der Schwarzgurt Prüfung in Deutschland / Velbert



Auf Einladung von Shi Yan Si Shifu besuchte Shi De Cheng Dashi erneut Deutschland, um traditionelles Shaolin Quan Kung Fu,Tai Ji Quan und Shaolin Qi Gong zu unterrichten.
Neben dem Korrekturtraining bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in den Abendstunden, richtete sich das Hauptaugenmerk auf zwei Seminare und eine besondere Shaolin Quan Kung Fu Prüfung.
Erstmals fand ein Seminar in der Zweigstelle des Shaolin Zentrums in Gelsenkirchen statt. GM Shi De Cheng unterrichtete dort neben einem guten Warm-Up Shaolin Jiben Gong und die Form "Shaolin Xiao Luohan Quan". Er hob besonders die täuschenden und trickreichen Finten hervor, die sich in dieser Form befinden. Das zweite Seminar galt als Gesundheitstag und es ging um Shaolin Chan, Jingluo, Qi Gong, Tai Ji Jiben Gong und die Grundform "Bashi" aus dem Tai Ji Quan Chen Stil.
Prüfung
Bei den anstehenden Prüfungen wurden insgesamt 40 Kung Fu Schüler aus der Shaolin Schule Gelsenkirchen und dem Shaolin Zentrum Velbert Langenberg geprüft. Alle bestanden mit guten Leistungen. Erstmals seit 2005 gab es wieder eine Prüfung zur "Schwarzen Schärpe".
Unter den kritischen Augen der Meister Shi De Cheng Dashi, Shi YanSi Shifu, Gisela Kusche und Michael Adler bestand Marco Alello aus Velbert-Neviges die an Ihn gerichteten Forderungen der Prüfungskomission mit guten Ergebnissen. Während der Prüfung, die den ganzen Tag andauerte, konnte Marco Alello eine große Vielfalt an Techniken aus dem Bereich Shaolin Quan Kung Fu, Shaolin Qi Gong, Tai Ji Quan, Shaolin Chan, Qinna, Sanda usw. unter Beweis stellen. Zu Recht erreichte er eine der höheren Stufen des Shaolin Schülers. Er ist nun direkter Schüler (Todai) von Thomas Malz und gehört jetzt zum inneren Kreis der Shaolin Familie.

       Marco         Feier

Dieses wurde natürlich im Rahmen einer kleinen Feier im Kreise der Meister und Familienangehörigen gefeiert, wobei GM Shi De Cheng ihm seine Schärpe und Urkunde überreichte.
Marco Alello begann als 10jähriger mit Shaolin Quan Kung Fu im Shaolin Zentrum Velbert Langenberg. Der heute 22jährige Sportstudent entwickelte sich immer mehr zu einem guten Kung Fu Schüler. Im Bereich Shaolin Waffen und Shaolin Tierformen gilt er als Spezialist und machte bei verschiedenen Wettkämpfen im In- und Ausland auf sich aufmerksam. Wie sein Bruder Sebastian vor längerer Zeit auch, erreichte er jetzt die von vielen ersehnte, lang und hart erarbeitete Meisterstufe.
In Zukunft erwarten ihn viele weitere, spannende Aufgaben im Bereich der Shaolin Kultur  


Dezember 2008

Italien: Meisterschüler Sebastian Alello flog mit Grossmeister Shi De Cheng und WenYa nach Italien um an der 1. Shaolin Meisterschaft in Pesaro teilzunehmen.


Unter den Augen von GM Shi De Cheng, der dort als Ehrengast eingeladen war, gewann Sebastian Alello vom Shaolin Zentrum Velbert Langenberg zwei Medaillen. Bei den gut bestückten Kategorien, mit jeweils über 20 Startern pro Kategorie, glänzte er vor allem mit den traditionellen Formen „Shaolin Mei Hua Dao“ (Bronze) sowie mit der Form „Shaolin Zi Shui Tang Lang Quan“ (Silber). Mit den Formen „Shaolin Tong Bei Quan“ und „Shaolin Yin Shou Gun“ erreichte er den 4. Platz und 6. Platz und verfehlte damit nur knapp zwei weitere Medalien.