Shaolin Zentrum Velbert-Langenberg

Das Shaolin Zentrum Velbert Langenberg ist eine offiziell anerkannte Schule des Shaolin Tempel China. (siehe Shaolin/Shaolin in Deutschland).
Es  wurde Mitte der 90er ins Leben gerufen und im Februar 1997 eröffnet.

Obwohl Langenberg mit seiner gemütlichen Altstadt und seinen ca.16000 Einwohnern eher ein kleines Städtchen ist, musste durch die zunehmende Zahl interessierter Schüler im Jahr 2001 innerhalb der Stadt noch einmal umgezogen werden.
Um allen räumlichen Anforderungen einer Kampfkunstschule gerecht zu werden, zog man in das neue Domizil an der Voßkuhlstr. 26 

Eingang

Das Shaolin Zentrum Velbert Langenberg ist kein Leistungszentrum.
Es ist auch kein Fitness-Studio mit vielen verchromten Geräten, an denen Menschen verzweifeln können oder ein Animierzentrum. Man wird auch sehr schnell feststellen, daß es nicht einfach nur eine Sportschule ist. Vielmehr ist es eine mit klaren und einfachen Regeln gestaltete Unterrichtsstätte, mit traditionell aufgebauter Familienstruktur der "Shaolin".
Viele Regeln beruhen dabei auf dem Mönch Bodhidharma, der die Kampfkunsttugenden (Wude) vor über 1500 Jahren nach Shaolin brachte. Schüler und Lehrer nehmen einen unveränderlichen Platz und Rang ein. Hochachtung und die Fortsetzung der Shaolin Tradition ist ein wichtiger Bestandteil dieser Struktur. Dies trägt zum sozialen Gefüge des "Shaolin Kung Fu Zentrum" bei, ähnlich einer Familie.
Das Zentrum ist mit über 450 qm übersichtlich und man übt hier immer mit dem aktuellsten und uns teuersten Hilfsmittel, dessen Zustand jeder selbst bestimmt und pflegt:  Unserem Körper. 

 Parkplatz

In den asiatisch gestalteten Räumlichkeiten machen es Trainer, Lehrer
und Meister möglich, dass alle Interessierten, für die hier verschiedene Kampfkünste und Sportarten angeboten werden, hochwertigen Unterricht erhalten.
Hauptaufgabe ist es, so authentisch wie möglich das traditionelle
"Shaolin Kung Fu" aus dem Shaolin Kloster der Provinz Henan, China, zu unterrichten. Der Stil ist besser bekannt unter dem Namen "Shaolin Quan".
Ziel ist es, die Shaolin Kultur und den Stil "Shaolin Quan Kung Fu" mit seiner Vielfalt im Bundesland Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus, deutschlandweit im ursprünglichen Sinne zu vermitteln.

                          

In Verbindung mit dem Shaolin Quan Kung Fu unterrichtet man hier auch Shaolin Qi Gong, Shaolin Chan und Tai Ji Quan im Chen Stil .
Im Jahr 2001 entschloss man sich offiziell der DNU - Deutsche Nunchaku Union - beizutreten. Seitdem wird auch diese recht interessante Kampfkunst unterrichtet. Weitere Kurse, wie Selbstverteidigungskurse für Frauen, Meditation, Ayurvedische Massagen, Wirbelsäulengymnastik, Step-Aerobic, Löwentanz, Sanda sowie die verschiedensten Seminare, Veranstaltungen, Wettkämpfe und China Reisen runden das Angebot ab (siehe Angebote).